Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt!“ erfolgreich gestartet

Bild: Pixabay

SPD-Landtagsabgeordnete Pantazis, Klein und Glosemeyer freuen sich über gute Resonanz der Kommunen – Gesamtvolumen von 117 Millionen Euro

Der Start des Sofortprogramms „Perspektive Innenstadt!“ ist ein voller Erfolg, wie Regionalministerin Birgit Honé heute in einer Pressekonferenz mitteilte. Mehr als 200 Kommunen in Niedersachsen haben bereits Anträge eingereicht. Das Gesamtvolumen von 117 Millionen Euro aus EU-Coronahilfen wird damit voraussichtlich voll ausgeschöpft.

„Die gute Resonanz der Kommunen zeigt, dass das Sofortprogramm der richtige Schritt zur richtigen Zeit ist. Die Europäische Union hat schnell und solidarisch Gelder für den wirtschaftlichen Wiederaufbau bereitgestellt. Das Land sorgt dafür, dass sie zielgenau dort ankommen, wo sie die größte Wirkung entfalten. Das ist ein tolles Beispiel für gelungene Europapolitik“, freut sich Immacolata Glosemeyer, europapolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion.

„Unser gemeinsames Ziel ist es, die Innenstädte für die Menschen attraktiv zu halten. Das Sofortprogramm ermöglicht die Umsetzung individueller Projekte und lässt den Entscheiderinnen und Entscheidern vor Ort Raum für eigene Akzente“, sagt der baupolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Stefan Klein. „Von baulichen Maßnahmen für schönere Plätze und Parks bis zu Digitalisierungsprojekten ist bei den vielen Anträgen alles dabei. Diese Vielfalt macht den Erfolg des Programmstarts aus.“

Dr. Christos Pantazis, wirtschaftspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, betont die Wirkung des Sofortprogramms für den örtlichen Einzelhandel: „Die Läden und Restaurants in unseren Citys wurden von der Pandemie hart getroffen. Das Programm ‚Perspektive Innenstadt!‘ leistet für sie einen wertvollen Beitrag, wieder mehr Menschen in die Städte und Gemeinden zu locken. So kann sich die Wirtschaft in den Kommunen schneller erholen und neue Kraft sammeln.“